Mitgliederversammlung 2017

Neue Satzung und positive Finanzen trotz hoher Investitionen

Bei der Mitgliederversammlung am 10. März 2017 konnte Hannelore Müller, in ihrer Funktion als 1. Vorsitzende, zahlreiche Mitglieder im gut gefüllten Clubhaus begrüßen und eine ordnungsgemäße Einladung feststellen. Im Anschluss gedachte die Mitgliederversammlung in einer Schweigeminute seinem 2016 verstorbenen Mitglied Wolfgang Kirst.

In ihrem Bericht konnte die 1. Vorsitzende sowohl im sportlichen als auch im geselligen Bereich auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Zahlreiche Mannschaften in den Verbandsspielen, Turnieren die den Verein weit über Buchens Grenzen hinaus repräsentieren und die seit Jahrzehnten erfolgreiche  Jugendwoche  seien hier nur beispielhaft genannt. Ebenso wurden Tennistage mit dem Jugendtreff TÜFF und im Rahmen des Feriensommers vom Verkehrsamt durchgeführt. Zahlreiche Jugendliche konnten bei diesen Gelegenheiten erste Erfahrungen mit dem Tennissport sammeln und einige schöne Stunden auf der Anlage verbringen.
Beim Behörden-, Vereins- und Firmenschießen der SG Buchen konnten die beiden Damenmannschaften des TC den ersten und dritten Platz belegen. Darüber hinaus war ein Mitglied Sieger in der Einzelwertung. Zum Abschluss ihres Berichts, bedankte sich Hannelore Müller bei ihren Vorstandskollegen für das erbrachte Engagement und die außerordentlich gute Zusammenarbeit.

Auf Antrag eines Mitgliedes wurde der Ablauf der Tagesordnung geändert und  die Wahl eines neuen Schriftführers vorgezogen. Als neue Schriftführerin wurde Hannah Kraus vorgeschlagen und einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt. Hannelore Müller bedankte sich bei der bisherigen Schriftführerin Michaela Popp für die Arbeit der letzten Jahre mit einem Blumenstrauß.

In seiner Funktion als Liegenschaftsverwalter berichtete der 2. Vorsitzende Alexander Schulze von der Frühjahrsinstandsetzung  2016. Das erstmalig durchgeführte Einschlämmverfahren hat sich positiv auf die Qualität der Plätze ausgewirkt. Um die Arbeiten weiter zu vereinfachen, wird im Jahr 2017 erneut in neues Equipment investiert.
Im Anschluss erfolgte eine Übersicht der zahlreichen Arbeiten, die über das Jahr hinweg erledigt wurden. Großaufgaben, welche zur Sicherheit aller beitragen, waren die Fällung zahlreicher unterspülter Bäume und die Errichtung eines Zaunes als Abgrenzung zur Straße. Darüber hinaus dankte Alexander Schulze den zahlreichen Spendern, ohne die nicht jede Neuanschaffung möglich gewesen wäre.
Zum Abschluss seines Berichts ging der 2. Vorsitzende auf die beiden LK-Turniere 2016 ein. Mit über 70 Teilnehmern waren die Turniere sehr erfolgreich und eine wichtige Einnahmequelle des Vereins. Im Anschluss an das LK-Turnier im August konnte – das schon fast traditionelle – Sommerfest die Mitglieder und Freunde des Clubs begeistern. Der Saisonabschluss wurde bei einem gemütlichen Weißwurstfrühstück gefeiert.

Die Sport- und Jugendwartin Doris Friesenhahn legte voller Stolz ihren Jahresbericht ab. Gemeinsam mit Trainer Walter Bachert sei es gelungen, viele Kinder und Jugendliche für den Tennissport zu begeistern. Auch wenn der Wegfall der Buchener Tennishalle nicht leicht zu verkraften war, ist es als Erfolg zu werten, dass z.Z. 36 Kinder und Jugendliche am Wintertraining in Walldürn teilnehmen.
Erfreulich war es, dass man mehrere Meisterschaften und vordere Platzierungen feiern konnte. Besonders erfolgreich war die U14 Mannschaft im Sommer 2016 als Meister der 1. Bezirksklasse. An dem Erfolg beteiligt waren Leon Schäfer, Mike Kübler, Luca Scheffel, Felix Popp, David Grimm und Rene Bossert. Dass der Erfolg keine Eintagsfliege war konnte die Mannschaft in der Winterrunde 16/17 unter Beweis stellen, indem man in der Altersklasse U16 den Erfolg wiederholte. Leon Schäfer, Mike Kübler, Luca Scheffel, Felix Popp und Florian Schulze waren hier erfolgreich.
Die Herren 40 wurde ungeschlagen Meister der 1 Kreisliga und spielen somit im Sommer 2017 ein Klasse höher. Alle Meisterspieler wurden von Hannelore Müller und Doris Friesenhahn mit einem kleinen Präsent geehrt.

Ehrung der erfolgreichen Jugend
Ehrung der Herren 40

Die alljährlich stattfindende Jugendwoche ist nach wie vor ein voller Erfolg. Nur Dank vieler freiwilliger Helfer können diese Tennistage in dieser Art und Weise durchgeführt werden.
Der herzliche Dank der 1. Vorsitzenden galt Doris Friesenhahn für die ausgezeichnete und engagierte Jugendarbeit. Im Rahmen der Jugendwoche sprach Hannelore Müller auch den Dank an das Ehepaar Luber aus, welche seit Jahren zu Beginn der Jugendwoche die Anmeldungen entgegennehmen.

Kassenwartin Dagmar Kirst konnte für das Jahr 2016 eine hervorragende  Bilanz präsentieren. Die Mitgliederzahl blieb nahezu konstant und trotz größerer Investitionen konnte ein finanzieller Überschuss erzielt werden. Die Kassenprüfer Mechtild Bäumer und  Wolfgang Kögel bestätigten eine sorgfältige, exakte und kompetente Kassenführung. Der von ihnen gestellte Antrag auf Entlastung wurde einstimmig erteilt. Auch Dagmar Kirst galt großer Dank für ihre ausgezeichnete Arbeit.

Als nächster Tagespunkt stand die Abstimmung über die Neufassung der Vereinssatzung an. Nachdem offiziell keine Anträge eingegangen waren, wurden von einem Mitglied konstruktive Vorschläge zu einigen Punkten unterbreitet. Im Anschluss wurden weitere  Vorschläge gemacht und Anträge gestellt. Letztendlich konnte die Satzung durch die Mitgliederversammlung zur Vorlage beim Amtsgericht verabschiedet werden.

Hannelore Müller bedankte sich noch einmal bei der gesamten Vorstandschaft, allen Mitgliedern für die Unterstützung des Vereins und  für das ihr entgegengebracht Vertrauen. Nach ihrem Motto „Einer für Alle – Alle für Einen“ blickt sie mit ihrer Vorstandschaft einer positiven Saison 2017 entgegen. Mit dem Hinweis auf die Jugendwoche vom 2. bis 4. August 2017, das LK-Turnier am 5. August mit anschließendem Sommerfest und dem LK-Turnier am 23. September beendete Hannelore Müller die Mitgliederversammlung. Im Anschluss verweilten die Mitglieder noch in fröhlicher Runde bei einem gemeinsamen Abendessen.

Ein Gedanke zu „Mitgliederversammlung 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.