Mitgliederversammlung 2020

Mit Neuwahlen startete der TC Buchen in die Tennissaison 2020. Im Jahr des 70.-jährigen Vereinsbestehens wurde Alexander Schulze von der Mitgliederversammlung als 1. Vorsitzender bestätigt. Neue Ämter übernehmen Markus Fürst als 2. Vorsitzender, Tanja Rohe und Björn Buhl als Sportwarte, sowie Philipp Jung als stellv. Liegenschaftsverwalter. In ihrem Amt bestätigt wurden Dagmar Kirst (Schatzmeisterin), Doris Friesenhahn (Jugendwartin), Hanna Schönit (Schriftführerin) und Bernd Kirst (Liegenschaft). Die Vorstandschaft vervollständigt das Eventteam um Michelle Jung, Nicole und Markus Scheffel sowie Conny Schulze. Für das neue Vorstandsteam gilt es nun die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortzuschreiben.

Vor den Wahlen konnten Dagmar Kirst und Alexander Schulze den anwesenden Mitgliedern sehr erfolgreiche Zahlen präsentieren. So konnte man 2019 die finanzielle Lücke nahezu schließen, welche 2018 die Investitionen in ein neues Dach, sowie eine neue Heizungsanlage mit Solaranlage verursacht hatten. Mit einem Jahresüberschuss von rund 15.000 € konnte das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte erzielt werden. Möglich wurde dies durch einen anhaltenden Mitgliederzuwachs und somit mehr Vereinsleben, die erfolgreiche Eigenbewirtung und erfolgreiche Veranstaltungen wie Turniere, Freizeiten und Festivitäten. Hinzu kam der einmalige Zuschuss des Badischen Sportbundes für die genannten Investitionen. Die Kassenprüfer Mechthild Bäumer und Wolfgang Kögel stellten im Anschluss an den Finanzbericht eine einwandfreie Kassenführung fest.

Mit eindrucksvollen Zahlen konnte auch Alexander Schulze aufwarten. Beim Vereinscheck des Badischen Tennisverbandes schneidet der TC Buchen in nahezu allen Bereichen mindestens so gut ab wie die Vereine der Umgebung sowie vergleichbare Vereine in ganz Baden.
Gerade in den Bereichen Mitgliederentwicklung, Anzahl der gemeldeten Mannschaften sowie dem Turnierbetrieb liegt man deutlich über dem Schnitt. Ebenso bei der Anzahl besetzter Vereinsfunktionen. Alexander Schulze bedankte sich bei allen die hierzu tatkräftig beigetragen haben. Besonders seiner Amtsvorgängerin Hannelore Müller, mit der er schon in der Vergangenheit viele Dinge auf den Weg gebracht hatte, deren Erfolg man nun zu sehen ist.

Leider hinkte der sportliche Bereich im Jahr 2019 etwas hinterher. So berichtete Doris Friesenhahn von einer Vizemeisterschaft der Herren 40 in der 1. Bezirksklasse, der leider ein Abstieg der Herren 1 aus der gleichen Klasse gegenübersteht. Erfreulicherweise konnte man das erste Mal seit Jahren wieder eine Damenmannschaft melden. Diese nahm als Spielgemeinschaft mit dem TC Mudau am Spielbetrieb der 2. Kreisliga teil und belegte in Ihrer ersten Runde einen beachtlichen 4. Platz. Noch einen Platz besser platzierten sich die Damen 40, die in der 1. Bezirksklasse nur zwei Teams den Vortritt lassen mussten. Die Herren 55 mit dem 5. Platz in der 2. Bezirksliga, sowie die Herren 2 mit dem 7. Platz in der 1. Kreisliga komplettierten die Mannschaften des TC Buchen. Der Mitgliederaufschwung macht sich auch im Spielbetrieb bemerkbar. So nimmt man im Jahr 2020 nimmt mit sieben Mannschaften am Spielbetrieb teil. In Zusammenarbeit mit dem TC Mudau werden erstmals seit vielen Jahren wieder drei Herrenmannschaften gemeldet und somit mehr Mannschaften als im Jubiläumsjahr 2000.

Im Jugendbereich nahm der TC Buchen mit einer Mannschaft an der Winterrunde 18/19 teil. Nach der Bezirksmeisterschaft im Vorjahr, musste die Mannschaft eine Jahrgangsstufe höher antreten. Hierbei belegte die TSG Buchen/Schlierstadt den 7. Platz in der höchsten Liga des Badischen Tennisverbandes. Im Sommer war man mit 4 Mannschaften im Spielbetrieb vertreten. Die U14/1 als Spielgemeinschaft mit Schlierstadt belegte eine hervorragenden 2. Platz in der 2. Bezirksliga. Ebenfalls guter Zweiter in der 1. Bezirksklasse wurde die U14/2, welche ausschließlich mit Jungs antrat, die vorher noch nie an Verbandsspielen teilgenommen hatten. Die Junioren U16 als Dritter in der 1. Bezirksklasse und die U18 Mädels mit dem 6. Platz – ebenfalls in der 1. Bezirksklasse – runden das gute Jugendergebnis 2019 ab. Aktuell ist man mit einer U15 Mannschaft wieder in der Hallensaison aktiv und belegt einen der vorderen Plätze. Im nächsten Sommer kommt – wie im Erwachsenenbereich – eine weitere Mannschaft hinzu, so dass man 2020 mit 5 Jugendmannschaften antreten wird.

Im Anschluss an die Berichte wurden von Doris Friesenhahn und Alexander Schulze einige Ehrungen vorgenommen. So konnte Doris Friesenhahn Mike Kübler (Jugend) und Torsten Jendrowiak (Aktive) zum Titel „Spieler des Jahres“ gratulieren. Im Anschluss nahm Alexander Schulze die Ehrungen anlässlich diverser Jubiläen vor und dankte Gaby Kraus, welche nach vielen Jahren aus der Vorstandschaft ausgeschieden ist. Allen Geehrten wurde im Namen des Vereins ein kleines Präsent überreicht.

Die Frage nach der Entlastung wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig beantwortet. Hannelore Müller übernahm die Rolle der Wahlleiterin und konnte wenig später Alexander Schulze zur Wiederwahl gratulieren, der anschließend den weiteren Wahlverlauf moderierte.

Zum Abschluss gab der Vorsitzende einen kurzen Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2020. Man möchte auch weiterhin die positive Entwicklung des TC Buchen vorantreiben und den erfolgreichen Weg weitergehen. Das wird auch weiterhin mit viel ehrenamtlicher Arbeit verbunden sein, wozu alle Mitglieder recht herzlich eingeladen sind.

Mit dem Hinweis auf die anstehende Frühjahrsinstandsetzung, sowie die Jubiläumsfeier / Sommerfest am 01. August, der Jugendwoche vom 05. – 08. August und dem LK-Turnier am 08. oder 09. August schloss Alexander Schulze die Mitgliederversammlung und lud die Anwesenden auf einen kleinen Imbiss ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.